12. September 2018

Wissenswerte Fengshui – Regeln und mehr

Hallo ihr Lieben,

ich bin zwar keine Fengshui Expertin, aber das Thema hat mich schon immer interessiert und ich habe in Laufe der Zeit einige Regeln aufgeschrieben, die man beachten sollte.

Ich teile mit euch diese Regeln, vielleicht interessiert oder hilft es jemanden von euch. Ich kann nur sagen, aus eigener Erfahrung, dass sich manche Aussagen sich bewahrheitet haben. Es gibt einiges zwischen Himmel und Erde, dass man nicht sehen und nicht verstehen kann. Ich bin offen für alles und halte auch alles für möglich, solange nichts anderes bewiesen wurde, deshalb nutze ich auch Informationen und setze sie soweit möglich ist um.

Fengshui ist eine Harmonielehre aus China bei den das Analogiegesetz: „wie innen, so außen, wie außen, so innen“ eine besondere Rolle spielt. Unsere Gedanken und Gefühle, unsere Einstellung und unser Potenzial spiegelt sich in unsere Wohnsituation wieder. Durch entsprechende Veränderungen im Außen können wir auf unser Innen positiv einwirken.

Grundsätzlich sollte man sich wohl fühlen im eigenen Zuhause, es soll immer sauber, aufgeräumt und hell sein, denn Licht ist Energie und die Energie muss ungehindert fließen können.

Spiegel in der Wohnung sollten das Spiegeln, wovon du mehr haben willst, also Wohlstandsbereiche und nicht Küche, Bad, WC, Rumpelkammer oder fehlende Bereiche. Weil der Spiegel, dass was er reflektiert, vermehrt und erweitert, wäre es gut, wenn er z.B. ein Tisch mit einem Früchtekorb (acht rote Äpfel oder acht Orangen oder Mandarinen- Symbol für Wohlstand) reflektieren würde.

Es sollte kein Spiegel auf der Zimmerdecke sein, vor allem nicht in Schlafzimmer. Es ist nicht gut, wenn ein Spiegel das Bett oder uns auf dem Bett spiegelt, es können Gesundheitsprobleme oder Partnerschaftsprobleme entstehen, es vermehren sich die Partner, man ist nicht mehr zu zweit in der Beziehung. Eigentlich hat ein Spiegel im Schlafzimmer nichts zu suchen, da er Yang Energie repräsentiert (aktive Energie) und das Schlafzimmer sollte Yin (passive) Energie haben, damit man sich ausruhen kann. Auch Licht ist Yang Energie und Feuer Farben, wie Rot oder starkes Orange, die wirken auf uns aktivierend und lassen uns nicht gut schlafen.

Im Schlafzimmer sollten keine Pflanzen, Brunnen oder Aquarien sein, weil sie uns von unserer Energie etwas wegnehmen. Hier sollten keine Bilder sein, wo nur ein Partner darauf zu

sehen ist, entweder beide Partner oder wenn man Single ist und sich eine Partnerschaft wünscht, dann keine Fotos von sich allein auf die Wände hängen, damit man nicht allein bleibt.

Es wäre gut, wenn die Luft unter dem Bett zirkulieren kann (keine stagnierende Energie); das Kopfende soll sich an der Wand befinden und man sollte nicht mit den Füßen Richtung Türe schlafen. Auch sollten zwei Nachtkästchen oder zwei gleich hohe Tische links und rechts vom Bett sein, damit beide Partner gleichwertig in der Beziehung sind.

Es sollte sich keine Spiegel und keine Fenster gegenüber der Eingangstüre befinden, damit die Energie die Reinkommt, wenn man die Eingangstüre aufmacht nicht wieder beim Fenster heraus geht oder durch den Spiegel hinaus gespiegelt wird. Genauso kommt die Energie auch beim Fenster rein und geht wieder verloren, wenn man die Eingangstüre öffnet.

Es ist ganz schlecht für die Gesundheit, wenn man zwischen zwei Spiegel immer wieder geht, also wenn sich Spiegel gegenüber befinden.

Um die Energie zu reinigen, ist empfehlenswert immer wieder mal den Boden mit Salzwasser zu reinigen. Vor allem in Bereichen, wo immer wieder Streit oder hitzige Diskussionen entstehen sollte man mit Salz die negative Energie reinigen. Auch Weihwasser, Räuchern oder Kerzenlicht hilft, ebenso in dunklen Ecken, wo wenig Licht reinkommt und die Energie stagniert.

Man kann sich vor negativer Energie schützen, indem man sein Foto hinter einer Ikone legt. Vor negativen Energien kann man sich reinigen unter anderen mit Salz: Fußbäder mit Salzwasser, ein Baumwollsäckchen mit grobem Salz unter dem Polster legen. Man nimmt dann das Salz aus dem Sackerl heraus und legt dieses zum Reinigen in die Sonne.

Die Wände, die Decke oder das Dach sollen nicht in Blau gefärbt werden. Blau symbolisiert Wasser, und Wasser über den Kopf nimmt uns die Luft zum Atmen weg.

Kabel, die herum liegen sind wie freiliegende Nerven, deshalb sollte man sie reduzieren und ordentlich halten, also keine Knoten und kein durcheinander.

Im Partnerschaftsbereich (es befindet sich in Südwesten) sollte man ein paar Vögel, die sich gegenseitig anschauen, zwei Rosa Kerzen oder zwei Engelchen hinstellen. Wenn hier Blumen stehen, dann nur lebendige in Topf, am besten mit zwei Triebe also keine Schnittblumen (sterbende) oder trockene Blumen (bereits tote). Hier soll dieser Bereich die Partnerschaft unterstützen, deshalb alles was harmonisch als Paar hingestellt werden kann hilft.

Im Kinderzimmer soll das Kind am Tisch oder am Büro nicht mit den Rücken zur Türe oder Fenster sitzen, es hat, keine Stütze, keine Unterstützung, keine „Rückendeckung“ und entwickelt Ängste, weil es nie weiß, wer bei der Türe reinkommt, er sieht es nicht. Dadurch können Probleme beim Lernen in der Schule entstehen und später in Erwachsenen Alter hat man mit Ängsten zu kämpfen. Ich kann aus eigenen Erfahrung bestätigen, ich bin als Kind und Jugendliche an meinem Bürotisch direkt mit dem Rücken zur Türe gesessen und habe im Laufe der Zeit unerklärliche Ängste entwickelt, die sich erst viel später bemerkbar gemacht haben. Ebenso sollte das Kind nicht mit dem Gesicht zur Wand sitzen, es bekommt einen eingeschränkten Horizont und sieht keine Perspektiven.

Die Küche und das Bad sind herausfordernde Bereiche, weil hier immer viel Energie verloren geht. Als Grundsatz gilt, den Klodeckel immer zu machen, die Toilette sollte nicht über die Eingangstüre sein, und Feuer (Herd, Ofen) und Wasser (Spüle, Geschirrspüler) sollten nicht neben einander sein. In dem Bereich, wo sich die Küche befindet, ist Arbeit zu leisten. Befindet sich die Küche im Partnerschaftsbereich, muss man an der Beziehung immer arbeiten, deshalb wäre es gut, wenn beide Partner sich in der Küche beschäftigen, damit die Beziehungsarbeit nicht einseitig ist.

Wir haben die Küche im Partnerschaftsbereich und mein Mann hat die Aufgabe bekommen, den Geschirrspüler aufzuräumen. So leistet er auch Arbeit in diesem Bereich und indirekt in der Beziehung.

Am besten sind Topfpflanzen mit runden oder hängenden Blättern, keine spitze „Pfeile“, die in den Raum geschickt werden. Geranien reinigen am besten die Räume vor negativen Energien. Trockene Pflanzen haben keine gute Energie, ihre Lebensenergie ist weg, sie sind Tod, deshalb sollten sie nicht weiter behalten werden. Ebenso kaputte Wasen oder Gefäße, was nicht mehr ganz ist sollte entfernt werden.

Deko-Gefäße oder Schallen sollten nicht leer stehen, es bedeutet Armut und sie könnten als Zuhause von negativen Energien dienen. Man kann ein bisschen Reis oder eine Nuss reingeben, Hauptsache der Platz ist besetzt und es kann sich nichts mehr einnisten.

Im Eingangsbereich bringt ein Bild mit fliegenden bunten Vögeln (sie sollen Richtung Haus fliegen) gute Nachrichten und Erfolg. Wasser vor dem Haus bringt Wohlstand, Wasser hinter dem Haus ist schlecht (man sagt, es nimmt die Seele des Hauses weg). Hinter dem Haus sollte man, wenn sich keinen Berg befindet, mehrere abgerundete Steine übereinander legen in einem Arrangement.Wer die Möglichkeit nicht hat, kann sich über die Eingangstüre ein schönes Bild aufhängen, mit einem Berg, der von der Sonne bestrahlt wird, ohne Wolken oder Eis und ohne Wasser davor.

Wenn jemand ein Geschäft hat, sollte darauf achten, dass sich die Geldkasse sich nicht in Richtung Türe öffnet. Ideal wäre, wenn sie sich in einem Spiegel reflektieren würde.

Viel Spaß beim Umsetzen!

Persönliche oder Telefonische Beratungstermine sowie Energetische Sitzungen mit Deeksha-Melukat bitte per Mail oder Telefon vereinbaren.

 

Kosten: Astrologie und Karten 120 Euro (ca. 2 Std..)

         Energetische Behandlungen 60 Euro/Sitzung (1 Std. bis 1 1/2Std.)

         Deeksha-Melukat-Fernsitzungen 40 Euro/Sitzung (1 Std.)

 

Bei telefonischer Beratung Zahlung mittels Vorauskasse IBAN AT41 2033 4000 0120 7125

 

 

Jupiterfülle by Nicoole

Nicoleta Mayr

Sommerstraße 26

A - 4531 Kematen an der Krems

Tel: +43 650 5033660

Mail: jupiterfuelle@liwest.at