07. Oktober 2018

Wie viele Unterschiede verträgt eine Liebesbeziehung?

 

Es gibt ein Sprichwort: „Gegensätze ziehen sich an“, stimmt das?

Ja, es stimmt, aber es ist eine Anziehung, die keine dauerhafte Beziehung garantiert.

Wenn man jemanden kennenlernt der komplett anders als man selbst ist, ist man am Anfang einfach von dieser Person fasziniert. Er/Sie hat Charaktereigenschaften, die man selbst nicht hat und von denen man manche gerne selbst hätte. Man bewundert diesen Menschen und hat das Gefühl sich gegenseitig super zu ergänzen.

In der Astrologie sind es z. B. die Tierkreiszeichen, die sich gegenüber stehen, wie: Widder- Waage, Stier- Skorpion, Zwilling– Schütze, Krebs- Steinbock, Löwe- Wassermann und Jungfrau- Fische. Grundsätzlich ist schon mal die Basis sich näher zu kommen da, auf Grund von Unterscheidungen, die für diese Zeichen charakteristisch sind. Man ist neugierig auf einander, will sich näher

kennenlernen und von den anderen mehr erfahren.

Damit eine glückliche, langanhaltende Beziehung daraus entstehen kann, sind aber harmonische und beziehungsfördernde Planeten- Verbindungen zwischen den Horoskopen beider Partner notwendig.

Denn, wenn die Faszination für einander verflogen und die Neugierde gestillt ist, bleiben nur mehr, wenn sonst nichts verbindendes vorhanden ist, die Gegensätze, die sich trennend auswirken.

Dann heißt es: „Wir haben uns auseinandergelebt“.

Deshalb sind Gemeinsamkeiten, wie gleiche Interessen oder gleiche Lebenseinstellung für eine dauerhafte Beziehung sehr wichtig. Sie verbinden und halten zusammen.

Leichte Herausforderungen und Gegensätzlichkeiten sind wie das Salz in der Suppe. Sie bringen ein bisschen Spannung in die Beziehung und verhindern das diese langweilig wird.

Aber zu viel davon bedeutet Stress, der auf Dauer für die Beziehung anstrengend wird und zu einer Trennung führen kann.

Durch die Analyse des Horoskops erfährt man, was zwei Partner verbindet und was eventuell in Laufe der Zeit sich als Herausforderung darstellen wird. Wie ist die Kommunikationsbasis, die Einstellung zur Familie, zu den Kindern, wieviel Freiraum brauchen die Partner in der Beziehung, was macht ihnen Freude, was macht sie glücklich, gibt es Verbindungen auf der emotionalen

Ebene, usw.?

Es ist wichtig schon am Anfang einer Beziehung sich durch eine Horoskop -Analyse bewusst zu werden, wieviel Chance die Beziehung hat. Was fordert sie von dem Partner, wie viele Kompromisse müssen sie eingehen, und können sie überhaupt diese auf Dauer halten?

Auch wenn am Anfang alles perfekt zu sein und den Traumpartner gefunden zu haben scheint, gibt es Planetenverbindungen, deren Wirkungen später im Leben bemerkbar werden und ein zusammen leben sehr erschweren oder sogar unmöglich machen.

Eine Trennung ist somit vorprogrammiert. Bei solchen Konstellationen ist es besser man

beendet die Beziehung schon am Anfang, bevor man sich so sehr verliebt hat, dass

man bereit ist alles im Kauf zu nehmen. Man kann sich dadurch viel Ärger, Stress und unglückliche Zeiten sparen.

Jede Beziehung hat ihre eigenen Herausforderungen. Zu wissen welche davon auf einen zukommen könnten, hilft es sich für oder gegen eine Beziehung bewusst zu entscheiden.

Persönliche oder Telefonische Beratungstermine sowie Energetische Sitzungen mit Deeksha-Melukat bitte per Mail oder Telefon vereinbaren.

 

Kosten: Astrologie und Karten 120 Euro (ca. 2 Std..)

         Energetische Behandlungen 60 Euro/Sitzung (1 Std. bis 1 1/2Std.)

         Deeksha-Melukat-Fernsitzungen 40 Euro/Sitzung (1 Std.)

 

Bei telefonischer Beratung Zahlung mittels Vorauskasse IBAN AT41 2033 4000 0120 7125

 

 

Jupiterfülle by Nicoole

Nicoleta Mayr

Sommerstraße 26

A - 4531 Kematen an der Krems

Tel: +43 650 5033660

Mail: jupiterfuelle@liwest.at