17. Februar 2109

Seelenbotschaft

 

Ich höre in letzter Zeit immer mehr von Menschen, die an plötzliche Panikattacken leiden. Verschiedene Ängste kommen aus dem Unterbewusstsein hoch und machen ihnen zu schaffen.

Sie trauen sich nicht mehr aus dem Haus, können nicht mehr schlafen, das Leben ist eine einzige Herausforderung für sie. 

Ich spreche hier nicht von Menschen, die an eine psychische Erkrankung leiden, sondern von denjenigen, die psychisch gesund sind und die bisher ihr Leben erfolgreich gemeistert haben. Wobei diese Meisterung des Lebens von außen betrachtet erfolgreich ausgeschaut hat, aber wieviel innerer Kampf für den Betroffenen bedeutet hat, diese Fassade aufrecht zu erhalten, weiß nur er selbst.

Manche von ihnen suchen Rat beim Arzt, was auch gut ist, andere vertrauen eher Menschen, die mit alternativ Methoden arbeiten und wieder andere gehen zum Astrologen, um zu schauen, ob vielleicht die Sterne gerade schlecht für sie stehen. Ich kenne auch welche, die gehen überall hin und sind dann komplett verwirrt und überfordert von zu vielen Informationen.

Wofür man sich auch immer entscheidet, wichtig ist zu erkennen, dass es an die Zeit ist, selbst etwas am eigenen Leben zu ändern. Denn nichts ist zufällig und es ist auch keine Laune der Natur oder der Sterne, dass man gerade jetzt mit diesen Herausforderungen konfrontiert ist.

Die Ängste sollte man als Botschaften unsere Seele sehen, die sich über unser Unterbewusstsein äußert. Wir haben die Seele zu lange ignoriert und uns immer mehr von unserem Ich und Lebensziel entfernt. Meist zeigen sie Überforderungen mit den man über längere Zeit konfrontiert wurde und wo die Grenzen jetzt überschritten sind. Man hat sich zu viel unter Druck gesetzt weiter zu machen in Situationen, die längst geändert werden sollten, weil sie nicht mehr gepasst haben.

Es ist auch ein Zeichen des Erwachens, des Bewusstwerdens, dass wir mehr sind als was wir im Spiegel sehen.

Haben wir bis jetzt nur den physischen Körper ernährt, uns nur um unser äußeres Wohl gekümmert? Ist unser emotionaler und spiritueller Körper auf der Strecke liegen geblieben? Haben wir uns darum bemüht ein guter Mensch zu sein, die anderen respektiert und leben lässt, so wie sie sind, oder sind wir egoistisch gewesen und für das eigene Wohl „über Leichen“ gegangen? Bestehen wir immer auf unseren Anspruch so sein zu dürfen wie wird sind, aber die anderen Menschen sollen sich bitte an uns anpassen, die haben nicht den gleichen Anspruch? Nehmen wir uns immer wieder das Recht etwas Besseres zu sein und andere dadurch unterdrücken zu dürfen? Sind wir in Lebensumstände steckengeblieben und halten verbissen daran fest obwohl wir wissen, dass es uns dabei nicht gut geht? Bilden wir uns ein in eine berufliche Position zwanghaft reinzupassen obwohl unsere Seele etwas ganz anderes möchte? Auf der Seelenebene sind wir alle gleichwertig und jeder von uns hat eine Lernaufgabe hier. Unsere Seele ist egal wieviel Vermögen und Luxus wir angesammelt haben, das Materielle ist unwichtig.  Es ist nur die Erfahrung wichtig, denn nur das nehmen wir mit auf unseren Seelenweg weiter.

Weder der Arzt, der Energetiker oder der Astrologe wird unser Problem lösen können.

Man ist selbst aufgefordert hinter den Kulissen zu schauen.

Es bringt nichts die Schuld im Außen zu suchen, genauso wie man die Heilung auch nicht im außen finden wird. Man holt sich Hilfe, Rat und Unterstützung von außen, aber an der Situation muss man selbst arbeiten.

Manche Menschen sind einsichtig und erkennen sofort wo die Ursache liegt, denn sie wissen, dass sie nicht ihren Seelenaufgabe entsprechend gelebt haben. Sie hatten bis jetzt nicht die Kraft allein an ihren Problemen zu arbeiten, deshalb ist eine begleitende Unterstützung Hilfreich und empfehlenswert.

Viele andere sind von sich so überzeugt, dass sie immer alles richtig machen und gemacht haben, dass es sowieso nur andere für ihren Problemen schuldig sein können. Die Arbeit, die Firma, die Nachbarn, die Familie, die Eltern, die Geschwistern, die Kollegen, usw. sind schuld. Deshalb soll ab jetzt bitteschön alles wieder besser werden, aber ohne die eigene Beteiligung. Man muss an sich nichts ändern, denn selbst ist ja perfekt.

Wer so ein großes Ego hat, wird immer wieder vom Leben in die Knie gezwungen bis er erkennt, dass er auf keinen Fall perfekt ist und, dass seine Lebensumstände und seine Probleme mit seiner Lebensführung zu tun haben.

Man zieht das an, was man selbst ist, sonst würde man nicht in Resonanz damit gehen. Wie der Tarab Tulku Rinpoche sagte: „wichtig ist zu erkennen, dass ich selbst Einfluss habe auf die Realität, die ich erfahre.“

Egal wo man hingeht in der Hoffnung, dass man seine Probleme gelöst bekommt, solange man nicht einsichtig ist, wird der innere Widerstand einer Veränderung immer im Weg stehen.

In der Astrologie gibt es ein Leitsatz: „der Weise regiert seine Sterne“.

Es ist gut zu wissen, wann man gute Sterne hat, also eine gute Zeitqualität, um bestimmte Lebensbereiche in eine positive Richtung zu lenken und etwas Wünschenswertes zu erreichen. Wenn man aber die Zeit nicht nutzt, bleibt alles beim Alten und es ändert sich nichts.

Was man aus einer positiven Zeit daraus macht ist jeder dafür selbst verantwortlich. Wenn das Glück an der Tür klopft sollte sie man auch aufmachen und es reinlassen.

Umgekehrt ist es hilfreich zu wissen, dass zu einer bestimmten Zeit, wenn einen nicht gut geht, die Sterne nicht so gut stehen. Da kann man die Lernaufgabe, die hinter dieser schwierigen Zeit steht, erkennen. Jetzt sollte man sich öffnen für Veränderungen, wenn man vorher eher in eine Starre gelebt hat und die Zeit nutzen, das zu ändern was nicht mehr passt.

Denn „das Leben ist ein Fluss. Wenn du es näher betrachtest, dann wirst du sehen, dass sich alles in jedem Augenblick ändert.“- Drukpa Rinpoche

 

 

Persönliche oder Telefonische Beratungstermine sowie Energetische Sitzungen mit Deeksha-Melukat bitte per Mail oder Telefon vereinbaren.

 

Kosten: Astrologie und Karten 120 Euro (ca. 2 Std..)

         Energetische Behandlungen 60 Euro/Sitzung (1 Std. bis 1 1/2Std.)

         Deeksha-Melukat-Fernsitzungen 40 Euro/Sitzung (1 Std.)

 

Bei telefonischer Beratung Zahlung mittels Vorauskasse IBAN AT41 2033 4000 0120 7125

 

 

Jupiterfülle by Nicoole

Nicoleta Mayr

Sommerstraße 26

A - 4531 Kematen an der Krems

Tel: +43 650 5033660

Mail: jupiterfuelle@liwest.at